Glaukom Operation

Wie erfolgt eine Glaukomoperation?

Eine sehr wirksame Glaukomoperation ist die sogenannte Trabekulektomie: In der Nähe des oberen Hornhautrandes wird eine Öffnung geschaffen, die das Augenwasser aus dem Auginneren nach aussen unter die Bindehaut ableitet. Es entsteht eine Art Bindehautkissen. Diese operative Wasserableitung verringert den Augeninnendruck stärker als alle anderen Behandlungformen. Die Operation wird meist in Allgemeinnarkose durchgeführt. Weniger stark wirksam, aber elegant sind Operationsmethoden, bei denen winzige Schläuche im Auge fixiert werden, um das Augenwasser abzuleiten. Einer dieser Mini-Schläuche ist der XEN-Stent.